www.photonic-institut.de
Live Photonic Shop

Shop

facebook

 

Photonensequenz-Anwendung:

 

Was sind Photonensequenzen und wie funktionieren sie?

Photonensequenz Anwendungen stammen aus unserer Live Photonic Forschung in den Bereichen der Neurologie, Onkologie und Immunologie.

Es sind keine mystischen Energien, oder Schwingungen am Werk, sondern „die Kunst des Steuers“ (Biokybernetik), über Kommunikation mit dem sozialen Netzwerk der Zellen. Denn Körperzellen sind nicht nur einfach Funktionsbausteine des Körpers, sondern biologische Lebewesen, die zu Billionen in einem komplexen System zusammenleben.

Die Kommunikation mit dem System der Selbstheilung erfolgt über Bio- Photonensequenzen.

Biophotonen (Lichtquanten aus Zellen), sind messbar und wissenschaftlich nachgewiesen. Die Zellen unseres Körpers senden tatsächlich Licht in verschiedenen Wellenlängen (Farben) aus. Das Live Photonic Labor kann nicht nur die einzelnen Lichtteilchen erfassen, sondern auch Lichtmuster (Photonensequenzen) ermitteln und darstellen.

reaktionsgef__3Beispiel Photonensequenz ohne Befund

Beispiel Photonensequenz (Krebspatient)

Photonensequenzen zeigen ein strukturelles Gesamtbild des sozialen Netzwerks der Zellen in vereinfachter Form. Störungen, Blockaden, oder Schäden können ermittelt und mit Hinweis - Markierungen versehen werden.

Beispiel gestörte Struktur (Krebspatient)

Zur Anwendung wird mit Hilfe eines LPS-Gerätes (Live-Photonic-Sequencer) dem Körper seine individuell erstellte Therapie-Photonensequenz als Lichtmuster gesendet.

LPS-1403ME_001LPS-1403ME_003

Photonensequenz-Therapiegerät (LPS-1427)Photonensequenz-Bestrahlung (Photonenemitter)

Damit das eigene Strukturmuster mit den Markern zurückgesendet. Diese sorgen für einen groben kybernetischen Hinweis in den markierten Bereichen. Das körpereigene System der Selbstheilung, kann so nach eigenem Ermessen reagieren und sich entsprechend selbst reorganisieren. Ohne direkten Eingriff in das System von außen.

Beispiel einer sich rerganisierten StrukturBeispiel einer sich reorganisirten Photonensequenz

 

 

 

 

Fachinformation... Wissenschaftlicher Hintergrund

zurück

 

[Startseite] [Anwendung] [Praxis] [Labor] [Wissenschaft] [Events] [Über uns] [Kontakt]

[Impressum[§ Rechtl. Hinweise]